sfaq1.jpg
Sind HONMA Clubs geschmiedet oder gegossen?

Das hängt vom Modell ab.

Traditionell hat HONMA nur “Mild Steel“ Köpfe mit dem Feinguss Schmiedeverfahren produziert. Dieser Prozess bildet die beste Grundlage für das weiche Gefühl der unglaublich nachsichtigen Eisen HONMAs.

HONMA führte ein dreistufiges Beschichtungsverfahren durch, wodurch Köpfe mit Kupfer, Nickel und Chrom beschichtet sind.

Jeder Kopf wird mehr als 150 handgefertigten Prozessen unterzogen und an jedem Punkt auf ihrem Weg zur Vollendung inspiziert.

HONMAs Engagement für die handwerkliche Herstellung von Golf Clubs stellt einen ungeheuren Stolz in einer Kultur dar, die diese Vision bei den Handwerkern der weltbekannten Samurai Schwertern erlebt hat.

HONMA hat eine gleiche Vorgehensweise und scheut keine Kosten für die Kreation des weltweit schönsten Designs mit einer exquisiten Fertigstellung.